Berliner Stolpersteine

 Während des Holocausts wurden Tausende von  Berliner Juden in Konzentrationslager deportiert und grausam ermordet. Doch sie bleiben nicht vergessen. Das Projekt Stolpersteine erinnert vor Häusern an Bewohner, die in Konzentrationslager deportiert worden sind. Es wurde 1996 von dem Künstler Gunter Demnig gegründet. Inzwischen gibt es europaweit Stolpersteine.




 Stolperstein in Kreuzinger Str. 27 Friedrichshain


Diese Stolpersteine wurden am Kurfürstendamm, am Café Kranzler aufgenommen

Vor der St. Bonifatius Kirche in der Yorkstr.

 Gneisenaustr. Nr. 4




gesehen an der Haltestelle Bethaniendamm Richtung Ostbahnhof (Bus Nr. 140) seen at the bus stop Behthaniendamm (Bus Nr. 140)

aufgenommen Ecke  Barbarossa/Karl-Schrader Str.
Aufgenommen am Eingang zu den Hackeschen Höfen

Im Spreebogen

Friedrichstr.106

                                        

In der Nähe der Sophienkirche in Mitte
gesehen in der Karl-Marx-Str. vor der Commerzbank

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kurioses Berlin - die vergessene Freilichtbühne in der Marienhöhe

Berliner Originale - Anna Luise Karsch, die deutsche Sappho

Witze uff Berlinerisch

Leseprobe zu Urlaub zu Hause in Berlin

Berliner - Albert Ngwa