Das Notaufnahmelager Marienfelde

Mitten im relativ unbekannten Ortsteil Marienfelde, im Bezirk Tempelhof-Schöneberg, liegt das Notaufnahmelager Marienfelde. Über eine Million Flüchtlinge aus der DDR kamen zwischen 1953 und 1993 hier unter. Das Notaufnahme Lager diente diesen Menschen als Zwischenstation  auf den Weg in ein neues Leben in Freiheit. Heute könnt Ihr das Notaufnahmelager Marienfelde besichtigen und mehr über seine Geschichte erfahren.
Öffnungszeiten : 10.00-18.00
Der Eintritt ist frei.


Notaufnahmelager Marienfelde

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kurioses Berlin - die vergessene Freilichtbühne in der Marienhöhe

Berliner - Albert Ngwa

Berliner Sagen - der Schatz auf dem Tempelhofer Feld

Berlin Hauptstadt der Rekorde