Berliner Küche - Berliner Brot, Zimtbrezeln und Alt-Berliner Mandelplätzchen

 Weihnachtszeit ist Backzeit. Heute stelle ich euch zwei Rezepte aus der Berliner Küche vor.


Berliner Brot

Dieses Gebäck hat meine Großtante Bertel immer gebacken, wenn mein Vater sie in der Adventszeit besuchte. Mein Tipp: Es schmeckt nicht nur zu Weihnachten.

 ergibt ca.80 Stück


frisch gebackenes Berliner Brot
Zutaten









So wird es gemacht:

  Zitronat fein hacken. Schokolade fein reiben. Eier und 2 EL warmes Wasser in eine Rührschüssel geben und ca. 2 Minuten cremig schlagen. Farinzucker esslöffelweise zufügen und unterschlagen. Apfelkraut, Rum-Aroma, Piment, Zimt und geriebene Schokolade zufügen. Mehl und Backpulver mischen, nach und nach unterrühren. Mandeln und Zitronat unterrühren. Teig gleichmäßig auf ein gefettetes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15–20 Minuten backen. Puderzucker mit  2 EL heißes Wasser verrühren. Das noch heiße  Gebäck  mit dem Guss bestreichen und ca. 5 Minuten einziehen lassen. Als Alternative können auch  gehobelte Mandeln rübergestreut werden. Das Gebäck quer in ca. 3 cm breite Streifen und diese diagonal, im Abstand von ca. 4 cm, in Rauten schneiden. Auskühlen lassen, in Dosen verpacken und kühl und trocken lagern.



Zimtbrezeln

Zutaten
  • 150 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 3 Eier
  • 350 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • Fett für das Blech

 Und so wird`s gemacht:

Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillinzucker und 2 Eiern schaumig rühren. Das Mehl, das Backpulver, 1 Prise Salz und den Zimt unterrühren. Den Teig zu einer Kugel formen, dann zu einer länglichen Wurst ausrollen. In gleichmäßige Stücke teilen und Brezeln daraus formen. Auf ein gefettetes Blech setzen, mit einem verquirlten Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 Minuten backen.



Alt-Berliner Mandelplätzchen

    Zutaten:
  • 125 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 6 Eier
  • 100 g geschälte Mandeln
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale

Und so wird 's gemacht:
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. 2 Eier und 4 Eigelb nach und nach unterrühren. Die gemahlenen Mandeln, die Zitronenschale und das Mehl unterrühren. Ein Backblech einfetten, kleine Teighäufchen darauf setzen, etwas flach drücken. Die geschälten Mandeln fein hacken und die Teighäufchen damit bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.





























   




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kurioses Berlin - die vergessene Freilichtbühne in der Marienhöhe

Berliner - Albert Ngwa

Leseprobe zu Urlaub zu Hause in Berlin

Berlin Hauptstadt der Rekorde