Historisches Berlin - der Wusterhausener Bär im Köllnischen Park.





Uralt ist der Wusterhausener Bär im Köllnischen Park. Doch dieser steinernde Bär hat mit Tieren gar nichts zu tun. Der Wusterhausener Bär war Teil der Festung Berlin, die der Große Kurfürst im 16. Jahrhundert errichten ließ. Diese Festung wurde im 18. Jahrhundert zerstört, der Wusterhausener Bär steht seit dem späten 19. Jahrhundert im Köllnischen Park. Seinen Name leitet sich übrigens vom Wort Wehr ab.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kurioses Berlin - die vergessene Freilichtbühne in der Marienhöhe

Berliner - Albert Ngwa

Berliner Sagen - der Schatz auf dem Tempelhofer Feld

Berlin Hauptstadt der Rekorde